Anonyme Agentur Dienstleistungen

Kunden wollen oft bestimmte Ziele mit ihrem geistigen Eigentum erreichen und müssen gleichzeitig aber auch versuchen, diese Geschäftspläne geheim halten. In solchen Fällen kann Bishop IP Investigations als anonymer Vertreter in ihrem Namen handeln. Solche Fälle haben häufig mit dem Erwerb von Markenrechten und Domain-Namen zu tun.

Allerdings kann Bishop IP auch bei einer Vielzahl von anderen IP-Fragen helfen, z.B. wenn der Kunde seinen Namen nicht in den öffentlichen Aufzeichnungen erscheinen lassen will. Wir tragen für Sie Markenanmeldungen ein, widerrufen Registrierungen, erwerben registrierte Designs und verhandeln sogar Koexistenz-Vereinbarungen im Namen von Kunden.

Unser Verständnis der zugrundeliegenden rechtlichen Fragen, insbesondere in Bezug auf den Erwerb von Vermögenswerten, sorgt dafür, dass wir erfolgreich die Ziele unserer Mandanten erfüllen. Viele der Marken die wir im Auftrag von Kunden erworben haben, sind mittlerweile weitbekannte Markennamen.

Fallstudien

Ein Klient im Bereich Elektronik wollte ein neues Gerät weltweit einführen, jedoch war ein Unternehmen in den Vereinigten Staaten im Besitz von Markeneintragungen, die möglicherweise diesem Vorhaben widersprachen Bishop IP Investigations wurde gebeten, den Markenbesitzer zu kontaktieren, um die Marken zu erwerben. Nach zwei Wochen intensiver Verhandlungen zwischen Bishop IP Investigations und Anwälten der US-Firma, wurde eine Einigung erzielt und die Markenrechte wurden uns über eine Zwischenfirma zugeordnet. Wir haben anschließend die Markenrechte an den Klienten übertragen und das Produkt wurde kurz danach erfolgreich in den Markt eingeführt.

———-

Ein Klient führte ein umfassendes Re-Branding durch, hatte sich aber die allgemeine und die länderspezifischen Top-Level-Domains (TLD) für seine ausgewählte Marke nicht gesichert. Bishop IP Investigations hat nicht nur die Mehrheit der verfügbaren Domain-Namen im Namen einer anonymen Firma registriert, sondern auch Domains erworbenen, die bereits schon von anderen registriert worden waren. Trotz erheblichem Zeitdruck, ist es uns gelungen, die wichtigsten gTLDs zu erwerben, nur wenige Tage bevor die neue Marke eingeführt wurde.

———-

Ein Klient im Sportbereich wollte ein neues Logo für eine seiner Marken. Das Logo war ähnlich zu einem, das bereits für vergleichbare Produkte registriert war. Bishop IP Investigations wurde gebeten, mit der Rechteinhaberin Kontakt aufzunehmen, um festzustellen, ob diese etwas gegen die geplante Verwendung des Markennamens einwenden würde. Nachdem Bishop IP Investigations aldie beabsichtigte Namensverwendung dargestellt hatte, teilte die Namensinhaberin mit, dass sie keine Einwände gegen die Verwendung habe und unser Klient konnte beruhigt das Logo verwenden.